arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
09.11.2018

Kaiser putzt Stolpersteine Der 9. November ist geprägt von Ambivalenz

Am 9. November erinnern wir Deutsche an beides: an Licht und an Schatten unserer Geschichte. Beginn der Demokratie in Deutschland, die Reichspogromnacht und der Fall der Mauer - all das ist am 9. November passiert.

Gegen das Vergessen putzte Elisabeth Kaiser dieses Jahr mit ihrem Team Stolpersteine in Berlin. Sie erinnern uns an die verfolgten und ermordeten Juden während der NS-Zeit.

So etwas darf sich nie wiederholen! Niemand darf wegen seiner Religion oder Herkunft, seines Aussehens oder seiner sexuellen Identität diskriminiert oder verfolgt werden. Hieran erinnern uns diese Steine in ganz Deutschland. Es ist wichtig, die Erinnerung wach zu halten