arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
06.03.2018

Internationaler Frauentag Weiter für Frauenrechte kämpfen: Kaiser verteilt Rosen in Zeulenroda-Triebes, Schmölln und Gera

Die Ostthüringer SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser macht anlässlich des Frauentages auf den weiter notwendigen Kampf um Frauenrechte und Gleichberechtigung aufmerksam. Am Donnerstag, den 8. März verschenkt sie rote Rosen auf den Wochenmärkten in Zeulenroda-Triebes, Schmölln und Gera.

"1918 haben Sozialdemokratinnen und andere hartnäckige Aktivistinnen in Deutschland das Wahlrecht für Frauen erstritten. Doch nicht nur daran will ich diese Woche erinnern", sagt Kaiser. "Hundert Jahre später ist es wichtiger denn je, dass wir im Kampf um Frauenrechte nicht locker lassen. Heute, in Zeiten von Trump und AfD, werden die Errungenschaften der Frauen bedroht, in dem das Ziel einer größeren Gleichberechtigung als Gender-Wahn abgetan wird und Alleinerziehende stigmatisiert werden."

Am Morgen des Frauentages (Donnerstag, den 8. März) wird die Sozialdemokratin gegen 10 Uhr auf dem Wochenmarkt in Zeulenroda-Triebes rote Rosen verschenken. Weitere Stationen auf einer Frauentagstour durch ihre Heimatregion sind die Wochenmärkte in Schmölln (11.45 Uhr) und Gera (13 Uhr).