arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
Antje-Gesine Marsch ,
29.06.2017

Fördermittel für Fassadengestaltung der Zweifeldersporthalle Greiz überreicht

Antje-Gesine Marsch @29.06.2017

v.l. Elisabeth Kaiser, Wolfgang Seifert, Frank Böttger, Christian Rank, Jan Fleischer, Heike Taubert, Gerd Grüner

Über eine Fördermittelsumme von 8000 Euro, die Thüringens Finanzministerin Heike Taubert (SPD) am 28. Juni 2017 im Gepäck hatte, freut sich die Greizer Freizeit- und Dienstleistungs GmbH & Co. KG. (GFD). Das Geld soll für die weitere Verschönerung der Fassade der Zweifeldersporthalle Greiz verwendet werden, wie der Geschäftsführer Frank Böttger sagte.

Im Beisein von Bürgermeister Gerd Grüner (SPD), Eishallen-Chef Wolfgang Seifert, Bäderkomplex-Chef Jan Fleischer, Graffiti-Künstler Christian Rank und SPD-Bundestagskandidatin Elisabeth Kaiser überreichte die Ministerin Frank Böttger den symbolischen Scheck.

Die Brüder Christian und Heiko Rank von der Firma „Stark in Form“ rückten mit ihren „eisigen“ Graffiti-Künsten bereits die Fassade der Eissportfläche ins rechte Licht. Wolfgang Seifert lobte die „künstlerische Handschrift“ der Rank-Brüder, die sich nun auch auf der Fassade der Zweifeldersporthalle wiederfinden werde. „Unsere Gäste finden die Bilder richtig gut. Oftmals dienen sie als Hintergrund für Fotos“, so Seifert.

Nun werde man in die intensive Entwurfsphase gehen, kündigte Christian Rank bereits an. Alle in der Zweifeldersporthalle Greiz ausgeübten Sportarten werden in irgendeiner Weise kreative Beachtung finden. Aus einem „Mix verschiedener Stilarten“ entsteht nun die Konzeption.

Heike Taubert gab ihrer Überzeugung Ausdruck, dass in Greiz „viel Schönes an den Wänden“ sei. Die Verschönerung der Fassade käme auch der Stadt Greiz insgesamt zugute. Die Graffitis der Brüder Rank seien „richtig gut“. Sie selbst habe vor etwa zehn Jahren bei einer Ausstellung in Greiz einen „frühen Rank“ gekauft, der ihr bis heute sehr gefällt, wie sie gestand.

Voraussichtlich im Monat September wird das Ergebnis zu begutachten sein, schaute Christian Rank bereits voraus.